browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Author Archives: Jenny & Martin

Bula – it’s Fiji Time!

Nachdem wir unseren fahrbaren Untersatz ohne größere Komplikationen (nach rund 5.000 abgerissenen Kilometern) bei “Happy Campers” in Auckland abgeliefert haben, fliegen wir mit unserem breitestem Grinsen im Gesicht auf die Fiji-Inseln. Schon am Flughafen Nadi auf der Hauptinsel können wir uns auf die kommenden elf Tage einstimmen: Fiji empfängt uns mit 33 Grad und singenden … Continue reading »

Categories: Travel without work | 1 Comment

Bis zum nächsten Mal, Hobbiton!

Unsere Muskeln brennen noch vom Tongariro Alpine Crossing, weswegen wir den Folgetag ziemlich gediegen in diversen vulkanischen Hot Pools im Tongariro National Park verbringen. Gut erholt treten wir anschließend die weitere Reise Richtung Lake Taupo, dem größten See Neuseelands, an. Dort stoppen wir als erstes bei den überaus beeindruckenden Huka-Falls. Diese gehören zum Waikato River, … Continue reading »

Categories: Travel without work | 1 Comment

Aus gegebenem Anlass

Categories: Travel without work | Leave a comment

Heading North

Marlborough – Inbegriff für guten Wein. Zumindest in Neuseeland. Der hier produzierte Sauvignon Blanc ist tatsächlich bereits weltberühmt. Wir wollen wissen, ob das zurecht der Fall ist und buchen uns in ein familienbetriebenes Backpackers ein. Hausherrin Missus Watson erläutert uns erstmal 20 Minuten lang die Familiengeschichte, die (Wein-)Region und die anstehende Flugshow im Ort. Ach … Continue reading »

Categories: Travel without work | 7 Comments

Wetcoast

Die Wetter-Prognose war schon schlecht. Aber was uns dann am Morgen des 25. März erwartet, ist eine einzige Frechheit. Es gießt aus Eimern und eine Nebelwand die ihresgleichen sucht hängt über Glenorchy (und damit auch über Paradise). Da die Vorhersage auch für morgen einigermaßen bescheiden ist, beschließen wir schweren Herzens, die Elfenetappe zu canceln. Unser Regenzeug ist … Continue reading »

Categories: Travel without work | 1 Comment

Kiwi, Kiwi oder Kiwi?

Die Frage muss man sich in Neuseeland schon mal stellen. Denn hier kann sowohl das Wappentier der Neuseeländer, die mittlerweile weltweit verbreitete Frucht oder aber der Einwohner daselbst gemeint sein … und offensichtlich noch einiges mehr. Wie Ihr seht, beschäftigen wir uns standesgemäß mit den wirklich wichtigen (philosophischen) Fragen des Lebens. Das geht deshalb, weil … Continue reading »

Categories: Travel without work | 7 Comments

Good Morning Vietnaaam!

Zugegeben, einfach gemacht haben es uns die Vietnamesen nicht. Wenn man aus dem relaxten, beschaulichen und wunderschönen Luang Prabang ins verstopfte, überfüllte, hektische und versmogte Hanoi kommt, dann ist ein Kulturschock erstmal vorprogrammiert. Nachdem wir uns damit vertraut gemacht haben, dass man seine Augen sprichwörtlich überall haben muss, da es keine Gehwege gibt (die nicht … Continue reading »

Categories: Travel without work | 6 Comments

Sabaidee und Schweineschwarte

… oder so ähnlich. Aber um nichts vorweg zu nehmen, fangen wir in guter alter Tradition am besten von vorne an. In Bangkok haben wir die gute Idee, neben der üblichen MBK-Shoppingtour auch ein bisschen Kulturprogramm mitzunehmen. Wir kennen ja auch nach wiederholtem Besuch der Stadt noch lange nicht alle Sehenswürdigkeiten. Also haben wir nach … Continue reading »

Categories: Travel without work | 7 Comments

Goodbye Tokyo, hello Bangkok!

Auch wenn wir inzwischen im tropisch heißen Bangkok angekommen sind, wollen wir Euch die letzten Tage im kalten aber sonnigen Tokio nicht vorenthalten. So ein bißchen Touri-Programm muss schließlich auch sein und so haben wir nach der Geburtstagsfeierei den großen zentralen Yoyogi-Park mit seinem Meji-Schrein besucht. Wer durch den Yoyogi-Park schlendert, kann kaum glauben – … Continue reading »

Categories: Travel without work | 6 Comments

Tokio

Oder: Wie kriegen wir unseren Jetlag in den Griff? Die Antwort ist: bisher schlecht. Aber wenn wir es gleich mal schaffen, vernünftig ein- und dann auch durchzuschlafen, hat sich das Thema morgen vielleicht schon erledigt. Abgesehen davon (und abgesehen von der Tatsache, dass wir zu wenig warme Klamotten dabei haben), geht es uns prächtigst. Denn … Continue reading »

Categories: Travel without work | 7 Comments